News vom SC Greven 09

zurück

A-Jugend wird in Stadtlohn spät ausgekontert

Das vorletzte Auswärtsspiel unserer U19 am letzten Sonntag beim Tabellenvierten SuS Stadtlohn endete mit einer bitteren 1:3 (0:1) Niederlage. Dennoch war unser Trainerduo Michael Tillmann und Uli Peppenhorst mit dem Auftritt ihres Teams, besonders nach dem Seitenwechsel, sehr zufrieden.

Im VR-Bank Sportpark von Stadtlohn erwischten die Gastgeber den deutlichen besseren Start. Sowohl in der Laufbereitschaft als auch im Zweikampfverhalten war der SuS unserem Team zunächst deutlich überlegen und kam auch schnell zu Chancen. Während ein Schuss aus rund zehn Metern (7.) und ein Kopfball (14.) noch das Tor verfehlten, geriet im Anschluss unser Torhüter Ali Najdi zunehmend in den Mittelpunkt und parierte gleich zweimal in der 18. und 26. Minute aus kurzer Distanz prächtig. In der 36. Minute war er dann allerdings chancenlos, als der SuS eine schöne Kombination zur verdienten 1:0-Führung abschloss. In der Schlussphase der ersten Halbzeit kam dann unsere Mannschaft besser ins Spiel und hätten mit ein wenig Glück sogar noch ausgleichen können: Zweimal tauchte Lukas Dinkels vor dem Keeper der Hausherren vielversprechend auf. In der 42. Minute kam er nur kurz vor dem herausstürzenden Keeper des SuS zum Abschluss und konnte den Ball nicht unterbringen. Drei Minuten später lief er dann nach einem starken Steilpass frei auf das Tor der Hausherren zu. Seinen Flachschuss wehrte der Torhüter der Hausherren jedoch stark per Fuß ab.

Nach dem Seitenwechsel war dann aber unsere Elf das tonangebende Team, während die Hausherren nur noch per Konter nach vorne kamen. Leider kam bei unserer Mannschaft zu oft der letzte Pass nicht an und so dauerte es bis zur 61. Minute, als ein Versuch von Neo Kappelhoff aus größerer Distanz auf der Latte des SuS-Tores landete. Neun Minuten später klärten die Hausherren einen Schuss von Hazar Kapmaz auf der Torlinie und auch Lukas Dinkels (74.) und Atilla Aydin (77.) vergaben beste Möglichkeiten. Die Hausherren blieben per Konter im Spiel, waren zunächst aber lange im Abschluss zu harmlos. Ahmed Gholamy hatte in der 84. Minute aus dem Strafraum heraus noch einmal den Ausgleich auf dem Fuß, ehe in der 88. Minute die Hausherren einen Konter zum 2:0 abschlossen. Allerdings, da waren sich nicht nur die Grevener Anhänger sicher, hätte dieser Treffer wegen Abseits nicht anerkannt werden dürfen! Doch unsere Jungs gaben auch jetzt noch nicht auf und wurden in der 90. Minute belohnt. Nach einem Eckball traf Kapitän Esteban Figuerna-Weiligmann aus kurzer Distanz zum 2:1-Anschlusstreffer. Die 09er warfen jetzt alles nach vorn und hatten in der zweiten Minute der Nachspielzeit die große Chance zum Ausgleich, doch ein Kopfball von Vincent Osterhaus kam genau auf den Keeper der Hausherren. Eine Minute später nutze Stadtlohn den sich bietenden Platz clever aus und schloss einen weiteren Konter im Nachsetzten zum 3:1 ab. Die letzte Szene im Spiel gehörte nochmals unserem Team, als ein satter Freistoß von Lasse Behling an den linken Pfosten knallte und Atilla Aydin den Nachschuss am Tor vorbei setzte.

„Wir können den Jungs überhaupt keinen Vorwurf machen. Sie haben alles rausgehauen und alles versucht. Es sollte heute einfach nicht sein. Dennoch sind wir richtig stolz auf die zweite Halbzeit, wie die Jungs da agiert haben. Sie hätten das Remis verdient gehabt“, so unser Trainerduo Michael Tillmann und Uli Peppenhorst nach dem Spiel.

Nach den Ergebnissen vom Wochenende rangiert unsere U19 mit weiterhin 35 Punkten und nun 56:50 Toren unverändert auf Platz 5. Nach zwei spielfreien Wochenenden geht es dann am 25. Mai in der Liga mit dem letzten Heimspiel der Saison gegen Vorwärts Epe weiter, ehe dann am 2. Juni das Saisonfinale beim SV Gescher wartet.

Die 09-Aufstellung von Sonntag: Najdi – Aufderhaar (65. Bro Hso), Osterhaus, Eilers (41. Yildiz) – Figuerna-Weiligmann, Behling, Kapmaz, Kappelhoff (52. Aydin), Schlieck – Dinkels, Gholamy
Bank: Uhlemann

Die Tore: 1-0 36. / 2-0 88. / 2-1 Figuerna-Weiligmann 90.+2 / 3-1 90.+4

Der nächste Gegner: Samstag, 25. Mai um 17.00 Uhr gegen Vorwärts Epe (H)

Tim Eilers (rechts) und Ahmed Ghomaly mussten mit der U19 in Stadtlohn eine bittere Niederlage hinnehmen

 

erstellt von Michael Tillmann am: 06.05.2024

zurück

PDF-Datei erzeugen