News vom SC Greven 09

zurück

C1 schlägt Friesen Telgte souverän mit 4:29 (3:12)

Am Samstagmittag traten die C1 Handballerinnen des SC Greven 09 beim Tabellenletzten Friesen Telgte an. Die Favoritinnen fanden gut ins Spiel und bauten ihren Vorsprung kontinuierlich aus. Trotz der stetigen Führung taten sich die 09-Mädels im Angriff schwer und ließen ungewöhnlich viele klare Torchancen liegen. Mit dem Stand von 3:12 ging es in die Kabine.

Das Trainerteam Björn Haschke, Mirko Pejic und Lea Kötters motivierten ihr Team, sich nicht von der statischen und robusten Spielweise der Gastgeberinnen beeindrucken zu lassen und die eigenen Stärken auszuspielen.

Die Halbzeitansprache fruchtete, denn nach Wiederanpfiff drehte 09 auf. Im Angriff bespielten die Mädels die Tiefenräume hinter der gegnerischen 1:5 Deckung aggressiver. Das Resultat: Einfach erzielte Tore. In der Deckung ließen die Grevenerinnen nichts mehr anbrennen. Somit gelang es Telgte lediglich 1 Tor in der 46. Minute zu erzielen. Nach einem ziemlich hektischen Spiel verließen die 09-Mädels die Platte verdient mit 4:29.

Da nun ein spielfreies Wochenende ansteht, wird die Zeit intensiv genutzt, um sich auf das Top-Heimspiel gegen den punktgleichen TV Emsdetten am 27.11.22 um 12:00 Uhr vorzubereiten. Das Hinspiel konnte auswärts mit einem Tor gewonnen werden.

Weiter auf der Siegesmeile unterwegs: Unsere C1.

 

erstellt von Dr. Annette Wilbers-Noetzel am: 14.11.2022 Quelle: Björn Haschke

zurück

PDF-Datei erzeugen