News vom SC Greven 09

zurück

Souveräner Sieg gegen den SV Wilmsberg

Nach der unfreiwilligen Pause, aufgrund des Platzbedingten Ausfalls, letztes Wochenende, ging es diese Woche für die Erste weiter. Gast auf dem Kunstrasenplatz der DW-Werbung Arena war der SV Wilmsberg. Gegen die Mittelfeldmannschaft aus Wilmsberg ging es darum vorne dran zu bleiben und möglichst den Hinspielsieg zu wiederholen.

Verzichten musste Trainer Andreas Sommer derweil auf Nic Kriwet und Phillip Kraus. Dennoch stand eine spielstarke Truppe auf dem Platz, die zurecht als Favorit in die Partie ging.
Und die 09er wurden von Beginn an dieser Rolle gerecht. In der 12. Minuten dann ein langer Ball auf Patrick Fechtel der mit dem Gästetorwart kollidierte und einen Elfmeter rausholte. Fechtel musste daraufhin erstmal seine blutende Lippe versorgen. Den fälligen Strafstoß verwandelte Emre Kücükosman souverän zu der 1:0 Führung. Auch in der Folge waren die 09er Ton angebenden und spielten sich einige Chancen raus. Nutzen konnte sie fürs erste bloß keine. Und was macht Wilmsberg? Nicht viel, bis nach einem eklatanten Fehlpass sie sich ein Herz nahmen und es aus 40 Metern probierten. Mit etwas Glück für die Grevener klatschte der Ball nur an den Pfosten. So ging es mit dem 1:0 in die Kabinen.

Nach 15 Minuten Aufwärmen in der warmen Kabine ging es für die beiden Mannschaften zurück in den Regen. Und auch in der zweiten Halbzeit waren die 09er das bessere Team. 52. Minute, Sahnepass auf den startenden Fechtel, der mit der 180° Kurve um den Torwart und rein ins leere Tor. 2:0! Wilmsberg war daraufhin etwas geschockt und wackelte kurze Zeit später bei einer Ecke. Nach etwas Ping Pong im Strafraum, ist es wieder Patrick Fechtel, der aus der Drehung das 3:0 erzielte. Danach war die Messe mehr oder weniger gelesen. Wilmsberg fehlten schlichtweg die Mittel um sich gegen die 09er Defensive durchzusetzen. Zudem schalteten die 09er zwei Gänge zurück. Auch wenn es noch einige ordentliche Chancen gab, Peter Lakenbrink zum Beispiel lupfte den Ball mustergültig neben den Pfosten, leider halt ins Aus, blieb es beim 3:0.

Durch das 3:0 bleiben die 09er dran an den anderen Spitzenteams der Bezirksliga 12 und stehen jetzt drei Punkte hinter Tabellenführer Wettringen und jeweils zwei Punkte hinter Borussia Münster und Recke, auf Rang vier der Tabelle. Dabei haben sie aber ein Spiel weniger auf dem Konto. Nächste Woche gibt es dann die nächste Chance auf Punkte, wenn es zum SV Burgsteinfurt geht.

Ebenfalls erfolgreich war die Reserve der 09er. Sie schlugen TuS Altenberge III mit 3:2 und stehen auf Rang drei der Kreisliga B. Nach 13 ungeschlagenen Spielen in Folge gab es für die Dritte eine 1:3 Niederlage bei GW Gelmer II. Momentan reicht es in der Kreisliga C zu Rang vier.

Mit zwei Toren und einem herausgeholten Elfmeter der Spieler des Spiels: Patrick Fechtel

 

erstellt von Nicolas Hölscher am: 09.03.2020

zurück

PDF-Datei erzeugen